Zum Hauptinhalt gehen

Was mache ich, wenn das Ablaufdatum der Hauptuntersuchung (HU) meines Fahrzeugs ĂŒberschritten wurde?

đŸ‘©đŸŒâ€đŸ”§ Wie lange darf man die Hauptuntersuchung ĂŒberziehen? Die HU darf grundsĂ€tzlich nicht ĂŒberzogen werden und sollte innerhalb des auf der TÜV-Plakette angegebenen Monats durchgefĂŒhrt werden. Die nĂ€chste HU-FĂ€lligkeit finden Sie in der Zulassungsbescheinigung Teil I oder am Kfz-Kennzeichen.

Hinweis: Bei Verzögerungen aufgrund von Inspektions- oder Reparaturarbeiten senden wir Ihnen gerne einen Auftrag zur HU in einer DEKRA-Niederlassung, um mögliche Ordnungswidrigkeiten zu vermeiden.

⏰ Was passiert bei abgelaufener HU? Eine Ordnungswidrigkeit ist das Überziehen schon, wenn der auf der Plakette angezeigte Monat verstrichen ist. Wird der ĂŒberfĂ€llige Zeitpunkt z.B. im Rahmen einer Verkehrskontrolle entdeckt, kann ein Verwarnungsgeld verhĂ€ngt werden, wenn die Frist um mehr als zwei Monate ĂŒberschritten ist.

💮 Kosten und Strafen fĂŒr ĂŒberzogene HU: FĂŒr Pkw, MotorrĂ€der und leichte AnhĂ€nger gelten folgende Sanktionen:

  • Mehr als zwei Monate ĂŒberzogen: 15 Euro
  • Vier bis acht Monate ĂŒberzogen: 25 Euro
  • Mehr als acht Monate ĂŒberzogen: 60 Euro Bußgeld und 1 Punkt in Flensburg

📌 Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass eventuell entstehende Kosten fĂŒr Hin- und RĂŒckfahrt zur DEKRA-Niederlassung nicht erstattet werden. 

 

Weitere Artikel: 

War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 1 fanden dies hilfreich