Zum Hauptinhalt gehen

Wie setzt sich FINN f├╝r Nachhaltigkeit ein?

­čĹĘ­čĆŻÔÇŹ­čĄŁÔÇŹ­čĹĘ­čĆ╝­ččŽô Unser Ziel ist es, reibungslose und sorgenfreie Mobilit├Ąt f├╝r Menschen und Unternehmen zu erm├Âglichen ÔÇô aber auch f├╝r den Planeten.

Was macht FINN in Sachen Nachhaltigkeit?

FINN f├Ârdert Elektromobilit├Ąt zur Emissionsreduktion. Mit ├╝ber 30% vollelektrischer und ├╝ber 50% teilelektrischer Flotte streben wir bis 2028 eine Elektrifizierung von 80% an, um Marktf├╝hrer in der Elektromobilit├Ąt zu werden. Unser Abo-Modell erleichtert den Umstieg, ohne Technologie- oder Restwertrisiko.

Zusammen mit South Pole kompensiert FINN die direkten und indirekten Emissionen der Fahrzeugnutzung eines jeden FINN Abos. Die CO2-Emissionen unserer Flotte werden auf Basis des durchschnittlichen Verbrauchs aller aktiven Fahrzeuge berechnet, wobei der Verbrauch je nach Kraftstoffart differenziert wird. Plug-in-Hybride und vollelektrische Fahrzeuge werden ebenfalls ber├╝cksichtigt. Die Verbrauchskalkulation schlie├čt auch indirekte Emissionen durch Produktion, Herstellung und Distribution von Kraftstoffen ein.

 

Wer ist South Pole?

South Pole ist eine weltweit f├╝hrende Organisation in der Finanzierung von Umweltschutzma├čnahmen. Mit Sitz in der Schweiz verf├╝gt sie ├╝ber umfangreiche Erfahrung, auf die die gr├Â├čten Unternehmen der Welt vertrauen. Ihre Mission ist es, Unternehmen, Investoren und Regierungen bei der Reduzierung ihrer CO2-Emissionen zu unterst├╝tzen und sich f├╝r eine klimagerechte Welt einzusetzen.

Die Finanzierung von Klimaschutzprojekten weltweit ist ein zentraler Fokus von South Pole. Die von ihnen entwickelten Projekte tragen zur Senkung von CO2-Emissionen bei und unterst├╝tzen gleichzeitig die Artenvielfalt sowie lokale Gemeinschaften.

Durch die Entwicklung und Steuerung von Klimaschutzfonds und Stiftungen stellt South Pole sicher, dass finanzielle Mittel den Klimaschutz und den ├ťbergang zu Net Zero maximal vorantreiben.

Weitere Informationen zu South Pole finden Sie hier

 

 

War dieser Beitrag hilfreich?
6 von 7 fanden dies hilfreich