Zum Hauptinhalt gehen

Wie wird die Ersatzmobilit├Ąt bei FINN gehandhabt?

­čŤ× Kaskoschaden: Bei einem Kaskoschaden oder einer Reifenpanne haben Sie Anspruch auf einen Ersatzwagen der Gruppe A. Diesen erhalten Sie ├╝ber unser Schadenmanagement bzw. die Reparaturwerkstatt. Sie haben au├čerdem die M├Âglichkeit, auf eigene Kosten ein Upgrade auf eine h├Âhere Fahrzeugklasse vorzunehmen.

­čÖő­čĆ╗ Regressfall (Beteiligung dritter Person): Bei einem Regressfall haben Sie Anspruch auf ein Ersatzfahrzeug derselben Fahrzeuggruppe, um Ihre Mobilit├Ąt sicherzustellen. Diesen erhalten Sie ├╝ber unser Schadenmanagement bzw. die Reparaturwerkstatt. 

­čĺą Panne & Reifenpanne: Bei einer allgemeinen Panne haben sie im Regelfall Anspruch auf einen Ersatzwagen durch den Hersteller oder die zust├Ąndige Reparaturwerkstatt des Herstellers. Alternativ stellt Ihnen unser Schadenmanagement gerne ein Fahrzeug zur Verf├╝gung, sollte der Hersteller oder die Werkstatt die Beauftragung der Ersatzmobilit├Ąt ablehnen. Bei Betreuung Ihrer Panne durch unser externes Schadenmanagement und R├╝ckfragen wenden Sie sich bitte an die Schaden-Hotline, bei der Betreuung Ihres Auftrags durch FINN wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.

­čĹę­čĆ╝ÔÇŹ­čöž Regelm├Ą├čige Inspektion: FINN ├╝bernimmt aus Kulanz die Kosten der Ersatzmobilit├Ąt bei einer Inspektion in einer H├Âhe von bis zu 40 Euro netto/Tag. Bitte reservieren Sie diesen in der beauftragten Werkstatt. Es besteht kein Anspruch auf ein Ersatzfahrzeug durch FINN bei Serviceterminen.

­čĹĘ­čĆŻÔÇŹ­čöž Hauptuntersuchung: F├╝r die HU besteht kein Anspruch auf Ersatzmobilit├Ąt bei FINN. 

 

War dieser Beitrag hilfreich?
2 von 3 fanden dies hilfreich